Hintergründe von MPAY


Die aktuellen Prozesse in der Natur


Die Natur durchläuft größere und kleinere Zeitzyklen, die sich in immer wiederkehrender Reihenfolge wiederholen. Einen Zyklus den wir Menschen direkt erleben können, sind z.B. die vier Jahreszeiten: Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Jede Jahreszeit ist von einer bestimmten Energie und Stimmung geprägt. Neben diesen kleinen Zeitzyklen gibt es noch viel Größere. Diese werden in den vedischen Schriften als die vier "Yugas" (Zeitalter) beschrieben. Ihre Zeitdauer umfasst das tausendfache unserer Lebensspanne. "Veda" bedeutet "Wissen". Es beschreibt das universelle und zeitlose Wissen über die Zusammenhänge und Gesetzmäßigkeiten der Natur. Vor ca. 5000 Jahren wurde dieses Wissen in den sogenannten Veden von Rishi (Seher) Vyasa schriftlich niedergeschrieben, um es über den aktuellen Zyklus hinweg zu erhalten. 

 

Der aktuelle, jetzt endende Zyklus wird Kaliyuga (Zeitalter der Dunkelheit) genannt. Es ist das materialistischste und disharmonischste aller Zeitalter. Es wird auch als das Zeitalter des Kriegs, der Trennung und des Streits bezeichnet. In diesem Zeitalter lebt die Menschheit nicht im Einklang mit der Natur und den Naturgesetzen. Egoismus sowie Materialismus haben die Oberhand. Dadurch nehmen die disharmonischen Energien in der Natur immer weiter zu. 

 

Aktuell befinden sich die Menschen und die Erde in einem großen Prozess des Umbruchs. Aus Sicht der Natur gehen die Menschheit und die Erde von einem Kaliyuga, das energetisch niedrigfrequenteste und disharmonischste aller Zeitalter in ein Satyayuga, das energetisch höchstfrequenteste und harmonischste aller Zeitalter über. In einem Satyayuga (Zeitalter der Wahrhaftigkeit) leben die Menschen friedvoll zusammen und im Einklang und Harmonie mit sich selbst, der Natur und den Naturgesetzen. Bevor wir jedoch vollständig in das neue Zeitalter eintreten können, ist die Menschheit aufgefordert, sich und die Erde von allen egoistischen Motiven und inneren und äußeren disharmonischen Energien zu reinigen.


MPAY- Ein großes Geschenk an die Menschheit


Bevor wir an dieser Stelle weiter in die Tiefe gehen, um deutlich zu machen, was MPAY für ein großes Geschenk an die Menschheit ist, ist es zunächst wichtig ein Hintergrundwissen zu geben.

 

Alles in der Natur ist beseelt: Tiere, Pflanzen, Menschen, Bäume, Planeten, etc. Das Bewusstsein eines jeden Lebewesen schwingt auf einer bestimmten Frequenzebene. Diese Frequenzebene bestimmt die Realität aus der heraus ein Wesen lebt und seine Realität kreiert. Je höher die Frequenzebene des Bewusstseins, desto mehr bedingungslose Liebe, reine Intentionen, Intuition, Selbstlosigkeit, Vergebung, inneren Frieden und Freude hat ein Wesen verwirklichlicht und desto mehr lebt es im Einklang mit seiner wahren Bestimmung und den Naturgesetzen und desto näher ist es der höchsten Quelle. Je niedriger die Frequenzebene des Bewusstseins ist, desto mehr ist das Bewusstsein durchdrungen von bedingter Liebe, selbstbezogenen Motiven, Anhaftungen an Emotionen und inneren Verletzungen. Um die Frequenzebene anzuheben, braucht es einen Prozess der Transformation und der Reinigung des Bewusstseins, von allen Aspekten, die die Frequenz absinken lassen.

 

Wenn die Seele den Körper verlässt geht sich nach dem Übergang in die geistigen Dimensionen auf diejenigen Ebenen in den feinstofflichen Welten ein, die mit ihrer Seelenfrequenz resoniert. So wie es auf der Erde unterschiedliche Bewusstseinsebenen gibt, so gibt es diese auch in den geistigen Welten. Das Besondere auf der Erde ist, dass alle Wesen, unabhängig ihres Bewusstseinsstands, die Möglichkeit erhalten ihre Frequenz zu verändern und in Richtung mehr bedingungslose Liebe, Vergebung etc. zu wachsen. Dadurch erhöht sich der Stand der Seele in den feinstofflichen Welten, was Einfluss darauf hat, welche Erfahrungsebenen wir in dieser Welt, aber auch auf der anderen Seite nach unserem Übergang anziehen werden.

 

Da das ganze Universum beseelt und belebt ist, gibt es nicht nur auf der Erde, sondern auch auf den feinstofflichen, für die meisten Menschen nicht sichtbaren Ebenen, Wesenheiten, die aus unterschiedlichen Frequenzebenen für das Wohl der Erde und der Menschheit wirken und arbeiten. Dies ist vor allem jetzt in der Zeit des Übergangs der Fall. So gibt es u.a. viele Engel, Erzengel, aufgestiegene Meister und viele andere Wesenheit aus anderen lichtvollen Ebenen, die den aktuellen Transformationsprozess unterstützen. In den nächsten Jahren werden wir mehr Kontakt zu diesen Ebenen haben und auf natürliche Weise mit ihnen kommunizieren.

 

Es gibt in der Natur eine Art natürliche Hierarchie. Wesen, die die höchsten Bewusstseinsqualitäten, wie bedingungslose Liebe, Vergebung, Selbstlosigkeit zur Vollkommnung gebracht haben, wirken aus den höchsten Ebenen der Schöpfung. Ihr Wesen ist durchdrungen von größten Wohlwollen, größter Reinheit, Barmherzigkeit, Harmonie und bedingungsloser Liebe. Wichtig zu verstehen ist, dass je höher die Frequenzebene der Wesen ist von der sie wirken, desto kraftvoller ist ihr Wirken und sind ihre Segnungen für die Erde und die Menschheit.

 

Wesenheiten, die aus der höchsten lichtvollen Ebene der Schöpfung für den Aufstiegsprozess der Menschheit wirken sind die 19 Siddhas. „Siddha“ bedeutet „Perfektion“. Es sind Wesen, jenseits von Religion und Dogmen, die das höchstmögliche Bewusstsein verwirklicht haben. Sie arbeiten und wirken unermüdlich für den Erhalt und Schutz des energetischen Gleichgewichts von Mensch und Erde.

 

Aus dieser höchsten Wirkungs- und Frequenzebene wurde der Menschheit MPAY als eines der großartigsten und kraftvollstes Segnungen und Geschenke der aktuellen Zeit gegeben, um sie in ihrem Selbstbefreiungs- und -entfaltungsprozess zu unterstützen.


Was sind die Palmblattbibliotheken?


Die Palmblattbibliotheken wurden vor ca. 7000 Jahren von den Sapta Rishis, den sieben großen Weisen, begründet. «Sapta» bedeutet «sieben». Ein Rishi ist ein «Seher», der die Gabe besitzt, hoch inspiriertes und absolutes Wissen (Wissen das jederzeit Gültigkeit besitzt) aus der göttlichen Quelle zu empfangen und es auf reine, unverfälschte Weise zu übermitteln. Agastya Rishi wird u.a. in den ältesten vedischen Weisheitsschriften als einer der Sapta Rishis genannt. Er ist einer Begründer der Palmblattbibliotheken in Indien.

 

Die Palmblattbibliothek ist ein großes Mysterium, das das heute vorherrschende materielle Weltbild völlig in Frage stellt. In diesen sind bereits vor hunderten von Jahren die Seelenreisen von Millionen von heute lebenden Menschen auf Palmblättern aufgeschrieben worden. Zudem sind die Palmblattbibliotheken ein Gedächtnis und Hüter der ursprünglichen Menschheitsgeschichte, ein Wissen das der Welt bisher größtenteils nur in verfälschter Form zugänglich ist. Insgesamt gibt es über ganz Indien verteilt zwölf Palmblattbibliotheken.

 

In Bezug auf die Palmblattbibliotheken unterscheidet man zwischen zwei Formen: dem Nadi Sastra und dem Jiva Nadi. Das Nadi Sastra kann man sich wie eine Bibliothek vorstellen. Die Informationen auf den Palmblättern sind teilweise vor über 400 Jahren niedergeschrieben worden und warten bis heute darauf an seinen Empfänger übermittelt zu werden. Das Jiva Nadi ist eine direkte Verbindung zur geistigen Welt. Verschiedene Rishis, wie z.B. Agastya, übermitteln aus der feinstofflichen Welt direkt Informationen an von ihnen gewählte Personen. Die Nachrichten werden, bezogen auf die aktuelle Situation, entweder von einem Nadi Reader (Leser) empfangen oder die Palmblattblätter beschreiben sich von selbst. Alle Informationen rund um MPAY werden im Einklang mit der geistigen Welt und den aktuellen Entwicklungen auf der Erde über die Palmblattbibliothek übermittelt.


Über Stephanie Bunk


Äußere Reise

Ich wurde im Jahr 1982 in dem kleinen Fachwerkhaus-Städtchen Höxter, in Nordrhein- Westfalen, geboren. Nach meiner Schulzeit habe ich Psychologie studiert und nach dem Studium vier Jahre lang als Psychologin bei der Caritas als Familien- und Lebensberaterin im Allgäu gearbeitet. Nebenberuflich habe ich damals eine zweijährige Ausbildung zur Yogalehrerin gemacht. Nun leite ich schon seit etwa zehn Jahren Yogakurse für Erwachsene und Kinder in Gruppen- und Einzelstunden. Schau gerne mal auf meiner Online-Yogaschule vorbei: www.online-yogaschule.de

 

Seit Dezember 2015 arbeite ich zudem als Dozentin an der Europäischen Akademie für Ayurveda in Birstein. Ich habe dort den Meditationsleiter- Ausbildungsstudiengang mit aufgebaut und lehre zunehmend auch in Seminaren für Psychologie und Ayurveda. An der Akademie habe ich eine 3- jährige Ausbildung zur psychologischen Ayurvedatherapeutin absolviert. Zudem bin ich angehende Yogatherapeutin und habe 2019 ein Studium in ayurvedischer Medizin begonnen. Darüber hinaus bin ich noch Autorin, Musikerin und Malerin.

 

All die Erfahrungen auf meinem Weg haben dazu geführt, dass in meiner Arbeit mein gesamtes Erfahrungswissen aus den Bereichen Yoga, Ayurveda, Astrologie, Meditation, Psychotherapie, Persönlichkeitsentwicklung und Heilung zu einem ganzheitlichen Ansatz zusammenfließen. Ich freue mich darauf, Dich kennenzulernen und Dich auf Deinem Herzensweg ein Stück begleiten und inspirieren zu dürfen.

 

Innere Reise

Bis zum Jahr 2011 habe ich ein eher normales Leben geführt. Ich hatte eine tolle Arbeitsstelle und war in einer langjährigen Beziehung. Obwohl in meinem Leben nach außen hin alles stimmte, wusste ich jedoch tief im Inneren, dass noch etwas anderes auf mich warten würde.

 

2011 erhielt ich aus dem Herzen einen starken inneren Ruf, der sich nicht ignorieren ließ. Ich wusste damals, dass ein Lebenszyklus zu Ende ging und dass es für mich und meinen weiteren Weg wichtig war, diesem Ruf zu folgen. Ich ließ in der folgenden Zeit alles los und ging für ein Jahr nach Mexiko. Dort entfaltete die Stimme meines Herzens den Weg Schritt für Schritt. In meiner Zeit in Mexiko durfte ich u.a. viel von den alten Traditionen der Maya und Azteken lernen. Die tiefen Lernerfahrungen, die ich in dieser intensiven Zeit machte, waren für meinen weiteren Weg von großer Bedeutung. Die größeren Zusammenhänge meiner Erfahrungen sollte ich aber erst später in Indien verstehen.

 

Im Januar 2013 kehrte ich zunächst für kurze Zeit nach Deutschland zurück. Doch schon im August desselben Jahres führte mich mein Weg für weitere fünf Monate nach Indien. Dort kamen meine geistigen Lehrer Agastya Rishi und Lubamitra in mein Leben. Die innere Führung, die ich schon in Mexiko wahrnahm, war keine Einbildung gewesen und erhielt einen Namen. Seit Oktober 2013 wird mein Weg aus der geistigen Welt über die Palmblattbibliothek in Indien geführt.

 

Im Januar 2014, nachdem ich aus Indien zurückgekehrt war, habe ich im Mai 2014 das Yoga- und Siddhazentrum in Markdorf am Bodensee eröffnet. Im selben Jahr erhielt ich auch den Segen, Menschen in MPAY initiieren zu dürfen.

 

Am 19.11.2019 bin ich eine 2,5 -monatige Reise durch Europa angetreten, in der ich innerhalb von 2,5 Monaten 13 Länder bereisen durfte. Ende Januar 2020 bin ich von dieser Reise zurückgekehrt. In dieser tiefen Zeit, voller intensiver Erfahrungen, die mich bis heute tief bewegen, ist der Impuls entstanden ein weiteres Buch zu schreiben, um die Erfahrungen mit den Menschen zu teilen. Dieses Buch schreibe ich aktuell im Einklang und zusammen mit der geistigen Welt.

 

Autorin: Stephanie Bunk (2020)